Lebendig ...

Ein Garten lebt. Unserer hat sich über die Jahre immer wieder verändert.

Kulinarische Freude ...

An gemütlichen Abenden lassen sich auf dem Grill Würste, Steaks, Gemüse und vieles mehr zubereiten.

Die Oase ...

Rundherum von grünem Blätterwerk abgeschlossen, ist der obere Teil des Gartens wie eine kleine Oase. Hier können Sie sich in der warmen Jahreszeit, fernab der Blicke von Nachbarn und Passanten, entspannen und Ruhe tanken.

Home, Sweet Home ...

Spatzen, Meisen und andere waren immer wieder froh, konnten sie in kalten Zeiten am einen oder anderen Ort etwas Nahrung finden.

Zu Gast ...

Immer wieder siedeln sich im Früling Vöel um das Haus an. Es sind aber nicht die einzigen Gäste und Bewohner, die sich hier wohl fülen. Igel, Blindschleichen, Feuersalamander, Eidechsen, Frösche, Kröten, Mäuse und andere sind sind auch ab und zu mal zu sehen.

Herr des Hauses ...

Als wir hier einzogen, kam auch unser Kater "Eros" mit. Er hat den Wechsel von Stadt auf Land sehr genossen. Hier konnte er ungestört über sein Reich wachen und sich dank geringem Verkehrsaufkommen auch mal am Strassenrand ausruhen. Katzen gibt es hier in der Gegend übrigens einige, langweilig ist es ihm also nie geworden.

Frühlingserwachen ...

Im Früling erblühlt ein Busch nach dem andern in den schönsten Farben. Durch den kleinen Seiteneingang gelangt man auch direkt von der Strasse zum Wintergarten.

Zeit der Ruhe ...

Wenn im Winter der Schnee im Garten liegt, kehrt Ruhe ein und die Vegetation kann sich erholen.

Aufbruch ...

Sobald der Schnee aber weg ist und die Tage wieder länger als die Nächte werden, kann mit ein wenig Arbeit alles wieder auf Vordermann gebracht werden.

Klänge ...

Das eine oder andere Windspiel hat an stürmischen Abenden einen Klang von Harmonie und Entspannung von sich gegeben.

Rasen ...

Im unteren Teil des Gartens befinden sich drei Rasenflächen. Werden diese verbunden, kann die gesamte Fläche von einem Rasenroboter bewirtschaftet werden. Selbstverständlich können Sie auch einen Gemüsegarten anlegen.

Wie Urlaub ...

Nach einem anstrengenden Arbeitstag ist es ein Genuss, den Abend hier bei einem Kaffee, Tee oder Glas Wein ausklingen zu lassen.

Exotisch ...

Töpfe mit Oliven-, Feigen- oder Citrusbäumchen geben dieser Umgebung ein ganz besonderes Flair. In der kalten Jahreszeit lassen sich diese zum Schutz vor Frost und Kälte einfach in den Wintergarten verschieben.

Geschmack und Duft ...

Auch Gewürze für die Küche wachsen hier im einen oder anderen Topf. Aber Vorsicht! Schnecken lieben Basilikum ;-).

Abgetaucht ...

Im Garten finden sich verschiedene Ecken und Zonen in welche Sie sich zurückziehen können. Hier liest sich ein Buch in entspannter Umgebung oder Sie können ungestört Ihr Home-Office verrichten.

Farbe ...

Lassen Sie Ihrer Lust nach blumigen Farben und Düften freien Lauf - in Töpfen oder direkt im Garten. Im Frühling ist es immer wieder ein Erlebnis, Schneeglöckchen, Krokusse, Narzissen, Tulpen oder andere wie von Zauberhand aus dem Boden wachsen zu sehen.

Abenteuer und Spiel ...

Ihre Kinder werden den Garten lieben. Abgelegen von Verkehr und Lärm können sie hier spielen und entdecken. In unserem Garten stand mal ein Tipi, ein Pool, ein Trampolin und ein Kleintierzoo mit Meerschweinchen.

Noch mehr Bewohner ...

Auch unser Hund Cairo hat sich hier sehr wohl gefühlt. Allerdings mussten wir einen kleinen Zaun installieren, denn zu Beginn hat er einige Male, in eifriger Verfolgung einer Nachbarskatze, das Weite gesucht.