Treten Sie ein ...

Idealerweise betrachten Sie das Haus über den virtuellen Rundgang auf der ersten Seite. Dort können Sie sich auf natürliche Art und Weise durch und um das Haus bewegen.

Arbeit ...

Im grösseren oberen Zimmer haben wir unser Büro untergbracht. Hier befindet sich normalerweise das Elternschlafzimmer. Aber wer braucht schon so viel Platz? So haben wir uns zum Schlafen in das kleiner Zimmer zurückgezogen.

Schlafen ...

Dies ist das kleinere der zwei Schlafzimmer im Erdgeschoss. Sie können es als Kinderzimmer oder Büro verwenden. Für uns war es das perfekte Elternschlafzimmer. Genug Platz für ein grosses Bett und zwei mittlere Schränke.

Kochen ...

Essen ...

Relaxen ...

Offen und luftig ...

Ursprünglich waren Küüche, Ess- und Wohnzimmer jeweils in sich abgeschlossene R&äume. Wir haben sie göffnet und miteinander verbunden. Daruch entstand ein Raum zum Leben.

Erfrischen ...

Im Erdgeschoss finden Sie im Bad eine Badewanne.

Nach unten ...

Schlafen ...

Im Untergeschoss finden sich zwei Kinderzimmer.

... und schlafen

Universell ...

Beide unteren Schlafzimmen haben jeweils einen Wandschrank, der viel Platz bietet.

Haushalten ...

In der Waschküche ist genug Platz, dass Sie auch ein Bügelbrett permanent aufstellen können. Auch hier befindet sich ein Wandschrank.

Vorrat ...

Der Luftschutzraum eignet sich optimal zur Lagerung von Vorräten oder anderem.

Gäste ...

Früher stand hier nebst der Heizung ein Öltank. Bei Umstellung auf Gas fiel dieser weg und der Raum kann jetzt optimal als Hobby- oder Gästezimmer verwendet werden. Mit geringem Umbau (Licht- und Raumsituation) kann sogar ein zusätzliches Kinderzimmer entstehen.

Lager und Hobby ...

Unter dem Wintergarten befindet sich ein weiterer Raum, welcher als Hobbyzimmer, Werkstatt oder Lager verwendet werden kann. Bitte entschuldigen Sie die Unordnung, wir sortieren hier derzeit das zu entsorgende Material aus. Davon sammelt sich mit der Zeit einiges an, wenn man wie in diesem Haus dafür auch den Platz hat.

Erfrischung zum Zweiten ...

Im Untergeschoss finden Sie eine praktische und geräumige Dusche.

Mediterranes Lebensgefühl ...

Sobald das Wetter im Frühling wieder wärmer wird, verschiebt sich das Leben in den Wintergarten. Schon bei wenig Sonne und milden Aussentemperaturen wird dieser angenehm warm.

Natur ...

Wenn die Aussentemperaturen dann noch mehr steigen, kann der Wintergarten zur Erfrischung auf zwei Seiten vollständig geöffnet werden. So sitzen Sie praktisch in der freien Natur.

Heizung ...

Der Wintergarten ist nicht permanent geheizt. Deshalb eignet er sich im Winter nicht für den täglichen Aufenthalt. Allerdings können Sie ihn für einen gemütlichen Fonduabend im Dezember mit dem Schwedenofen rasch aufheizen oder hier einen warmen und feierlichen Weihnachtsabend verbringen.

Lebensraum ...

In der warmen Jahreszeit verbringen Sie die meiste Zeit im Wintergarten. Früstück, Brunch, Mittag- oder Nachtessen ... hier fühlt man sich bei jedem Wetter wohl.

Überwintern ...

In der kalten Jahreszeit wird der Wintergarten zum idealen Lager für Pflanzen, welche den winterlichen Frost nicht ertragen.

Unter den Sternen ...

Auf einem Bettsofa können Sie geschützt vor Wind und Wetter direkt unter den Sternen einschlafen. Allerdings - seien Sie sich bewusst, dass Sie um 05.00 Uhr vom ersten Licht des anbrechenden Tages geweckt werden.